Die Bastion - Der Weg der Schattenklinge
Start Suchfunktion
3917 Beiträge & 502 Themen in 6 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.05.2018 - 23:21.
  Login speichern
Forenübersicht » Bastionsvorhof » Mitglieder stellen sich vor » Der Weg der Schattenklinge

vorheriges Thema   nächstes Thema  
1 Beitrag in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Tyshalea ist offline Tyshalea  
Der Weg der Schattenklinge
95 Beiträge
Tyshalea`s alternatives Ego
Lange saß Tyshalea nun schon über dem Pergament auf welchem noch kein einziges Wort geschrieben stand ... die Feder locker zwischen den Fingerspitzen haltend ...

Wie zu sich selbst murmelte sie auf darnassisch:"Vorstellen ... etwas über mich preisgeben ... schwieriger als erwartet. Was soll ich nur schreiben? Und dann auch noch in der Gemeinsprache ..."

Sie versank tief in Gedanken und rief sich ihr Leben vor Augen ...

------------------------------------------------------------ ---------------------------------------------

Als sie vor 1019 Jahren im Eschental zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Nyâra das Licht der Welt erblickte schien die Welt noch in Ordnung zu sein ... sie beschritt, zusammen mit ihrer Schwester, den Weg der Kriegerin, als sie in die Grundausbildung der Silberschwingen eintrat, um somit den Fußspuren ihrer Eltern zu folgen ... die Geschwister waren zu diesem Zeitpunkt gerade 19 Jahre alt geworden ... und es war auch genau dieses Jahr, in welchem in Silithus der Krieg der Sandstürme zu toben begann, in welchem Ihre Eltern einige Monde darauf den Tod durch die Silithiden fanden.

100 Jahre später trat sie der Armee der Nachtelfen bei und verließ das Eschental und somit auch ihre Schwester Nyâra, um ihr Land, um ihre Heimat zu schützen und ... um ihre Eltern zu rächen und jeden Silthiden abzuschlachten, dem sie im Kampf begegnen würde...

Wie es das Schicksal wollte lernte sie in der Armee eine Nachtelfe kennen die härter trainierte als alle anderen ... die verbitterter kämpfte als die meisten ... und deren Ehrgeiz ihr fortan als Vorbild diente ... Elathariel Eulensang ... sie dienten Seite an Seite ... fochten gemeinsam Schlacht um Schlacht, töteten ihre Feinde gnadenlos ... und als Elathariel schließlich 400 Jahre später zur Offizierin der Armee ernannt worden war, wurde sie im gleichen Atemzug zu ihrer rechten Hand, ihrem Leutnant ernannt.

Es hatte sich in den Jahren des Kampfes heraus kristallisiert, dass sie im Umgang mit den Dolchen und in gehärtetes Leder gehüllt, als Späherin und Attentäterin in Elathariels Einheit ihr Aufgabenfeld gefunden hatte ... und sie tat alles dafür um eine der besten zu sein auf ihrem Gebiet und ihrer Offizierin in jeder Schlacht beizustehen, und notfalls ihr Leben und ihr Blut für sie zu geben.

"Nordrassils Blut" so hatte Elathariel ihre Einheit genannt ... ihre Einheit, welche sich schon bald als Spezialeinheit heraus kristallisiert hatte und welche für besondere Aufträge herangezogen wurde.

Ihre Einheit, von der sich Elathariel immer Kommandantin nennen ließ ... nicht offiziell, sondern weil sie es so wollte. Weil sie stets mehr sein wollte ... und weil sie in den Augen ihrer Einheit stets mehr war ... sie war ihre Kommandantin, ihre Anführerin ... und noch weit mehr als das. Und bei jedem der Einsätze war "Nordrassils Blut" blutrünstig, hart und unerbittlich im Kampf gegen die Feinde der Kaldorei.

527 Jahre hatten sie so Seite an Seite gekämpft ... die Kämpfe am Hyjal, im Eschental und auch auf der Scherbenwelt hatten sie gemeinsam gefochten ... und Elathariel war es, welche auch an ihrer Seite stand, als sie vom Tod ihrer Schwester Nyâra erfahren hatte, welche beim Sturm auf den schwarzen Tempel gefallen war ...

527 gemeinsame Jahre ... im Leben einer Kaldorei war dies nicht viel, aber die gemeinsamen Jahre hatten sie geprägt ... bis zu diesem schicksalshaften Tag ...

Sie erinnerte sich genau wie sehr sie diesen Tag verflucht hatte, den Tag, an welchem Elathariel zu einer kleinen Einheit in den Grizzlyhügeln abkommandiert worden war ... dem Tag, an welchem sich die gemeinsamen Wege getrennt hatten.

Sie selbst wurde einer anderen Einheit unterstellt und kämpfte in den eisigen Weiten Nordends gegen die Geissel ...

Die Kämpfe in Nordend endeten schließlich ... der Lichkönig war gefallen ... sie selber hatte sich am Sturm auf die Zitadelle nicht beteiligen dürfen, aber es erfüllte ihr Herz mit Stolz, als sie vernahm, dass die Einheit der Bastion, in welcher Elathariel nun diente, am direkten Kampf beteiligt gewesen war ... es konnte nur bedeuten, dass ihre Kommandantin die Führung dieser Einheit übernommen hatte ... wie sonst hätte es sein können das der Ruhm des gefallenen Lichkönigs dieser Einheit zugeschrieben wurde?

Und so setzte sie fortan schließlich alles daran, um Kommandeurin Taldris Mondsturz davon zu überzeugen, dass sie auch in diese Einheit versetzt werden sollte ...

Der Kampf im Hyjal hatte begonnen, die Feuerlande waren ein einziges Schlachtfeld ... und Tyshalea hatte es tatsächlich geschafft ...

Generalin Mondsturz hatte sie abgeordert zu eben jener Einheit, welche nun von ihrer Kommandantin geführt wurde ... so dachte sie zumindest ... aber warum war das Schreiben dann an einen Kommandanten mit dem Namen Rahleg Hardroon adressiert gewesen?

Es würde sich sicherlich bald herausstellen, hatte sie sich gedacht ... und so hatte sie ihrer Kommandantin eine Nachricht zukommen lassen, um ein Treffen zur Lagebesprechung ihrer Einheit zu vereinbaren ... und dies möglichst vor der Übergabe des Schreibens von Mondsturz ...


------------------------------------------------------------ ------------------------------------------

(Begegnungen im Dunkeln ... zum nachlesen)

Kurz schmunzelte sie bei den Gedanken an das Treffen und an Elathariels Gesichtsausdruck, als sie die Maske abgenommen hatte ...

------------------------------------------------------------ -------------------------------------------

... Doch waren die Nachrichten, welche ihre Kommandantin ihr bei diesem Treffen erzählt hatte alles andere als glorreich ... degradiert, gedemütigt ... ein Alptraum den sie sich nicht erklären konnte ... doch dies würde sich ändern lassen ... und sie war schon damals gewillt gewesen ihrer Kommandantin auf diesem Weg zu helfen.

Und so hatte es sich ergeben, dass sie schließlich mit einer versiegelten Nachricht den Pfad hinauf zum Schrein von Aviana geritten war ... zum Sitz der Einheit, welche sich "Die Bastion" nannte ...

Das Schreiben war übergeben worden ... es blieb ihr damals nichts, als auf Antwort zu warten ... und sie hatte sie bekommen ... allerdings nicht von Kommandant Hardroon ... nein, Generalin Mondsturz hatte sie zu sich zitiert. Der Befehl war zurück gezogen worden und sie wurde erneut abkommandiert ... die Gründe blieben offen ...

Drei weitere Jahre vergingen ... die Feuerlande waren mehr oder weniger befriedet ... Deathwing war geschlagen und vernichtet und der Krieg war an eine neue Front getragen worden ... Pandaria ... die Eiserne Horde hatte die Allianz angegriffen ... der Sohn des Königs war verschollen ... kleine Einheiten wurden entsandt ... doch dies sollte schließlich an ihr vorbei ziehen ... sie wurde weder einer Einheit zugeteilt, noch wurde sie an die Grenzen dieses Landes entsandt ...

... die Zeit verging ... und schließlich wurde sie erneut abgeordert und dem Si:7 und somit Meister Matthias Shaw persönlich unterstellt ... sie, eine Kaldorei die seit nunmehr tausend Jahren der Nachtelfen Armee gedient hatte ... einem Menschen unterstellt, gezwungen in Sturmwind zu leben ... konnte es schlimmer kommen?

Warum nur schien Elunes Licht nicht mehr für sie zu leuchten?

Dann begann der Krieg auf Draenor ... der Krieg gegen Gul´dan ... endlich dachte sie könnte sie wieder in die Schlacht ziehen ... doch nein ... sie war verdammt ... Informationsdienst ... spähen ... Kampfhandlungen nur falls sie angegriffen werden würde ... es war zum aus der Haut fahren ...

Doch dann kam er ... der weitere schicksalshafte Tag an welchem "Die Bastion", welche bereits seit den Kämpfen auf Pandaria dem Si:7 unterstellt war, eine Nachricht an Shaw gesandt hatte, dass sie um Nachschub an Rekruten ersuchten.

... ihre Chance war gekommen, sollte Elune es doch noch gut mit ihr gemeint haben? ...

Und so war es ... sie hatte sich freiwillig gemeldet ... sie hatte sich beworben ... sie war aufgenommen worden als Rekrutin ... und ... sie diente wieder unter ihrer Kommandantin ... nun ja ... zumindest fast ... aber auch das hatte sich nun ja ergeben ... Offizierin Eulensang und sie ... wieder vereint in einer Einheit ... Nordrassils Blut ... und so konnte sie wieder in den Kampf ziehen ... konnte ihre Dolche in das verhasste Fleisch ihrer Feinde rammen ... und konnte sogar dabei helfen, Draenor zu befreien ...

... und nun? ...

... Archimonde war besiegt ... Gul´dan anscheinend verbannt ... Nicht einmal wenige Wochen waren ihnen gegeben bevor die Legion angegriffen hatte ... bevor Azeroth sich vielleicht der härtesten Schlacht entgegen stellen musste ... und sie würde dabei sein ... sie würde für ihre Heimat kämpfen ... und dies an der Seite ihrer Kommandantin ... Nordrassils Blut ...


------------------------------------------------------------ -------------------------------------------

Tyshalea seufzte und blickte auf ...

Es war dunkel geworden während sie ihren Gedanken nachgehangen hatte und sie hatte immer noch kein einziges Wort nieder geschrieben ...

Erneut murmelte sie leise auf darnassisch zu sich selbst:"Toll, wie soll ich das nur alles zusammen fassen ohne dabei zu viel von mir preis zu geben ... ohne die Verbindung zur Kommandantin offen zu legen?"

Sie seufzte und begann dann in geschwungener Schrift zu schreiben ...



Schließlich begutachtete sie das Schriftstück, nickte kurz zu sich selbst.

Sie würde das Schreiben an Offizierin Eulensang in einer ruhigen Minute übergeben ... der Pflicht war genüge getan.



´¨)
¸.·´¸.·*´¨) ¸.·*¨)
(¸.·´ (¸.·`Die Hoffnung stirbt zuletzt...und wenn sie in den Schatten verschwinden kann, wenn´s mal eng wird, stirbt sie niemals!!
Beitrag vom 01.09.2016 - 18:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Tyshalea suchen Tyshalea`s Profil ansehen Tyshalea eine E-Mail senden Tyshalea eine private Nachricht senden Tyshalea zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 22 Gäste online. Neuester Benutzer: Lyro
Mit 5077 Besuchern waren am 06.02.2016 - 06:41 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser